FC spendet für guten Zweck

Am vergangenen Sonntag veranstaltete der FC Elfershausen eine Glühweinparty für seine Vereinsmitglieder, dessen Erlös im Rahmen der Aktion Benni & Co, der Deutschen Duchenne Stiftung zu Gute kommen soll.

Uns freut es, Euch nun mitteilen zu können, dass an diesen Nachmittag ein stolzes Spendensümmchen von rund 280,00 EUR zusammenkam.

Herzlichen Dank für Euren Besuch und den zahlreichen Spenden.

FC Generalversammlung am Samstag, den 30.11.19

Liebe Vereinsmitglieder,

hiermit laden wir zur Generalversammlung des 1. FC 1928 Elfershausen e.V. am Samstag, den 30.11.19 um 19:00 Uhr in die Sportgaststätte ein.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Bericht des Vorstandes
  3. Bericht des Kassiers
  4. Bericht der Kassenprüfer
  5. Entlastung des Kassiers und der Vorstandschaft
  6. Berichte der Abteilungsleiter
  7. Bildung eines Wahlausschusses
  8. Neuwahlen
  9. Diskussionsforum zu aktuellen Themen

Der Vorstand

ZMI sponsert neue Sportausrüstung

Jeweils einen neuen Satz Trainingsbekleidung und Präsentationsanzüge erhielten die Fussballer der 1. Mannschaft des FC Elfershausen. Ermöglicht wurde dies durch Steffen Berger, Geschäftsführer der ortsansässigen Firma ZMI GmbH.

Herzlichen Dank für die großzügige Spende, die heutzutage sicherlich nicht alltäglich ist.

Stolz präsentierte sich das Team bei der Übergabe mit Sportvorstand Norbert Schwab (rechts außen) und Geschäftsführer der Firma ZMI Steffen Berger (dritter von rechts) Foto: jüdu

Über die ZMI GmbH

ZMI hat sich zu einem führenden Lösungsanbieter für die Bereiche Personal, Organisation und Sicherheit entwickelt. Das Portfolio umfasst branchenneutral einsetzbare Software, Hardware-Terminals und Mobile Apps für Personalzeiterfassung, Digitale Personalakte, Zutrittskontrolle, Workflowmanagement, Auftrags und Projektzeiterfassung, Personaleinsatzplanung sowie Warenwirtschaft und Kundenmanagement (CRM). Sämtliche Applikationen sind als Cloud-Lösung (SaaS) und On-Premises verfügbar. Das Unternehmen wurde 1996 gegründet und zählt heute mehr als 40 Mitarbeiter. ZMI betreut heute bereits über 1.400 Kunden in der DACH-Region aus allen Branchen und Unternehmensgrößen von 3 bis mehr als 13.000 Mitarbeiter. Zur ZMI GmbH gehören neben dem Unternehmenssitz in Elfershausen Niederlassungen in Hamburg, Nürnberg, München, Stuttgart und Wien. Neben Software und Hardware bietet ZMI auch umfassenden Service in Form von Beratung, Projektmanagement, Schulung und Kundensupport.

FC verabschiedet sich mit einem Unentschieden in die Winterpause

SG Geroda/Stralsbach/Oehrberg – FC Elfershausen 2:2(0:2)

Im letzten Spiel des Jahres muss sich der FC trotz einer 2:0 Pausenführung noch mit einem Unentschieden zufrieden geben, da der zweite Durchgang klar an die Gastgeber ging.

Die Gäste erwischten den besseren Start. Marcel Schiffermüller erlief eine zu kurz geratene Kopfballrückgabe, umkurvte den Schlussmann und schob ins leere Tor zum 0:1 ein. Bei seinem zweiten Tor nahm der Elfershäuser eine Freistoßflanke geschickt an, drehte sich um die eigene Achse und schloss unhaltbar ab. Beflügelt durch den frühen Anschlusstreffer nach der Halbzeitpause wurde die Spielgemeinschaft deutlich stärker, setzte den Gegner früh unter Druck und zeigte einige schöne Spielzüge. Durch das unglückliche Eigentor durch Jonas Wahler drohte dann das Match komplett zugunsten der Gastgeber zu kippen, doch mit Glück und Geschick nahm der FC noch einen Zähler mit nach Hause.

FC E:
B. Reusch, M. Thust, J. Reininger, T. Schaub (35. N. Göbel), J. Wengler, C. Veth (48. N. Paulick, J. Wahler, T. Büttner, F. Schwab, M. Schiefermüller, J. Kleinhenz

Tore:
0:1, 0:2 M. Schiefermüller (10., 30.), 1:2 M. Baumgart (46.), 2:2 J. Wahler (ET. 57.).

FC verschenkt noch den Sieg

Elfershausens Julian Kleinhenz (links) ist hier fast gleichzeitig mit Markus Brust vom TSV Volkers am Ball. Am Ende holte der abgeschlagene Tabellenletzte aus dem Brückenauer Stadtteil seinen zweiten Punkt. Foto: ssp

FC Elfershausen – TSV Volkers 3:3 (2:1)

Etwas getrübt war die Stimmung nach dem Spiel gegen wacker kämpfende Volkerser, da die Elf von Uwe Beck und Florian Übelacker in den letzten Sekunden des Spiels noch den unnötigen Ausgleich kassierte.

Volkers trat in Elfershausen nicht wie ein Tabellenschlusslicht auf. Von Beginn an fuhren die Gäste immer wieder gefährliche Konter über ihre schnellen Stürmer und brachten Elfershausen in Bedrängnis. So auch beim 0:1, als Cabdi Fuaad Mahamad über die linke Seite allen Verteidigern davonlief und einnetzte. Julian Kleinhenz und Fabio Schwab drehten die Partie für den FC noch vor der Pause. Nach dem Volkerser Treffer zum 2:2 war Elfershausen besser und ging folgerichtig wieder in Führung. Doch dann stürmte die gesamte Mannschaft der Gastgeber nach vorne. Der TSV eroberte den Ball und ein einfacher langer Pass auf Nico Ipek bescherte den späten Ausgleich. „Wir haben eine junge Truppe, die müssen solche Sachen noch lernen“, kommentierte FC-Pressewart Norbert Schwab.

FC E:
B. Reusch, M. Thust (46. M. Thust), J. Reininger, T. Schaub, J. Wengler, C. Veth, J. Wahler, J. Schmidt (85. N. Paulick), F. Schwab, M. Schiefermüller, J. Kleinhenz

Tore:
0:1 C. F. Mahamad (25.), 1:1 J. Kleinhenz (33.), 2:1 F. Schwab (38.), 2:2 M. Brust (60.), 3:2 J. Wahler (83.), 3:3 N. Ipek (90.)

FC ist Derbysieger

SV Machtilshausen – FC Elfershausen 0:2 (0:2)

Im ewig jungen Gemeindederby sicherte sich der FC – etwas überraschend aber sicherlich hochverdient – die drei Punkte vor großer Zuschauerkulisse.

Auch der bislang ungeschlagene Tabellenführer aus Machtilshausen musste ausgerechnet im Derby eine überraschende Niederlage einstecken. Die junge Mannschaft aus Elfershausen nutzte die teils haarsträubenden Fehler der Machtilshäuser Defensive eiskalt aus mit den frühen Treffern von Jonas Wahler und Thorsten Büttner und spielte ihren Stiefel in der zweiten Halbzeit erstaunlich souverän herunter. „Bei uns hat heute die Lauf- und Kampfbereitschaft gefehlt. Vielleicht waren die Spieler sich vorher schon zu sicher“, vermutete SV-Pressewart Clemens Schmitt. Adrian Campbell hatte bei mehreren schnellen Kontern sogar die Möglichkeit, das Ergebnis noch in die Höhe zu schrauben.

FC E:
B. Reusch, A. Campbell, J. Reininger, T. Schaub, J. Wengler, C. Veth, J. Wahler, T. Büttner, F. Schwab, M. Schiefermüller, J. Kleinhenz

Tore:
0:1 Jonas Wahler (6.), 0:2 Thorsten Büttner (25.)

FC verliert kurz vor Spielende

TSV Stangenroth – FC Elfershausen 3:2 (2:0)

Es war nicht mehr lange zu spielen, als doch noch der Siegtreffer für die Gastgeber am Sonntagnachmittag fiel und der jungen FC-Truppe um den verdienten Punktgewinn in einer sehr engen Partie brachte.

Wie schon so oft in dieser Runde verschlief der FC die Anfangsphase und geriet durch A. Latus Treffer früh in Rückstand. Beflügelt durch das frühe Tor waren die Gastgeber in Folge leicht Feldüberlegen. Kurz vor der Pause erhöhte N. Kessler auf 2:0, doch J. Wahler machte mit dem Anschlußtreffer das Spiel wieder spannend. Fünf Minuten vor Spielende verschlief die TSV-Abwehr einen schnell ausgeführten Elfershäuser Freistoß, in dessen Folge der Ausgleich durch J. Kleinhenz fiel. In der Schlussminute gelang Stangenroth aber dann doch noch der Siegtreffer durch J. Edelmann.

FC E:
B. Reusch, R. Schmidt, J. Reininger (75. N. Paulick), K. Niklaus (25. T. Schaub), J. Wengler, C. Veth, J. Wahler, T. Büttner, F. Schwab, M. Thust, J. Kleinhenz

Tore:
1:0 A. Latus (6.), 2:0 N. Kessler (42.), 2:1 J. Wahler (45.), 2:2 J. Kleinhenz (85.), 3:2 J. Edelmann (90.)
Gelb-Rot: R. Schmidt (79., Elfershausen)