Archiv der Kategorie: Fussball

News aus der Abteilung Fussball des 1. FC 1928 Elfershausen e.V.

Klassenerhalt rückt in weite Ferne

Nach der bitteren 0:3 Heimniederlage gegen dem FSV Schönderling, kann der FC den Klassenerhalt nicht mehr aus eigener Kraft schaffen und steht vor dem letzten Spieltag kurz vor dem Abstieg.

Ein Funken Hoffnung bleibt bestehen, wenn der FC sein letztes Spiel bei der bereits abgestiegenen SG Oberbach/Riedenberg 2 gewinnt. Allerdings ist man auf Schützenhilfe aus Obereschenbach angewiesen, die zeitgleich zu Gast in Kothen sind und ebenfalls gewinnen müssen.

FC Elfershausen – FSV Schönderling 0:3 (0:2)

Des einen Freud, des anderen Leid galt nach der Partie in Elfershausen. Während die Gäste durch ihren Sieg den Klassenerhalt definitiv sicher haben, stecken die Gastgeber wieder ganz tief drin im Abstiegsstrudel. „Wir haben die komplette erste Halbzeit verschlafen und den Kampf nicht angenommen“, zeigte sich Elfershausens Abteilungsleiter Maik Amlow nach der Partie enttäuscht. Dabei nutzten die Gäste die Lücken, die sich ihnen im Mittelfeld boten und gingen verdient in Führung. In der zweiten Halbzeit zeigten sich die Gastgeber deutlich verbessert, konnten aber die wenigen Chancen, die sich ihnen boten, nicht in Tore ummünzen. „Wir haben uns leider die Chance auf eine bessere Ausgangsposition genommen. Jetzt müssen und werden wir nächste Woche in Oberbach gewinnen. Wir müssen in jedem Fall irgendwie drinbleiben“, gibt sich Amlow kämpferisch.

FC E:
B. Reusch,  J. Seit (53. H. Büttner), T. Polz (35. K. Niklaus), M. Halboth, J. Schmidt,  L. Schwab, R. Lebold (35. P. Wald) , T. Büttner, F. Mack, R. Schmidt, M. Schiffermüller

Torfolge:
0:1 S. Heil (27.), 0:2 S. Caesar (29.), 0:3 M. Schroll (85.)
Gelb-Rot: F. Schroll (53., Schönderling)

FC tritt auf der Stelle

FC Hammelburg – FC Elfershausen 2:1 (0:1)

Nach den vergangenen kräftezehrenden Wochen stand Hammelburgs Trainer Jürgen Wiesler nur noch eine Not-Elf zur Verfügung. Die fing sich nach mehr als einer Viertelstunde die Führung der Gäste. Danach verflachte das Spiel und es gab kaum Torraumszenen auf beiden Seiten. Nach dem Wechsel verstärkte Hammelburg seine Bemühungen und wurde belohnt. Zunächst war Andy Möck zur Stelle, dann erlöste Fabian Lieb die Gastgeber. „Die Mannschaft hat heute alles gegeben“, war Jürgen Wiesler angesichts des vorhandenen Kaders zufrieden. Aufgrund der Steigerung nach der Pause war der Sieg von Hammelburg verdient. Elfershausen braucht mehr, um dem Abstieg zu entrinnen.

FC E:
B. Kleinhenz,  J. Seit (49. H. Büttner), T. Polz, L. Greubel, K. Niklaus (39. M. Halboth),  L. Schwab, R. Lebold , T. Büttner, J. Schmidt, R. Schmidt, M. Schiffermüller

Torfolge:
0:1 Thorsten Büttner (18.), 1:1 Andy Möck (53.), 2:1 Fabian Lieb (74.)

FC gewinnt gegen Volkers

FC Elfershausen – TSV Volkers 3:1 (1:1)

Wie im Spiel zuvor, als der FC einen 0:4-Rückstand nach der Pause noch aufholte, spielte Elfershausen erneut eine bärenstarke zweite Halbzeit. „Nach dem 1:0 haben wir es leider verschlafen, direkt nachzulegen, aber in der zweiten Hälfte haben wir gut nach vorne gespielt und kaum Räume zugelassen“, fasste Maik Amlow zusammen. Mit dem verdienten Erfolg verlässt Elfershausen die Abstiegsränge und geht angesichts der ansteigenden Formkurve selbstbewusst in die letzten Saisonspiele.

FC E:
B. Reusch,  L. Schwab, L. Greubel, K. Niklaus (50. T. Polz), F. Mack, R. Lebold (60. M. Gäthke), T. Büttner, J. Schmidt, K. Kickuth (75. S. Seit), R. Schmidt, P. Wald

Torfolge:
1:0 T. Büttner (3.), 1:1 T. Jung (32.), 2:1 T. Büttner (58.), 3:1 R. Lebold (89.)

Irre Punkteteilung im Kellerduell

FC Elfershausen – SG Oberbach/Riedenberg II 4:4 (0:3)

Als gefühlter Sieger ging der FC trotz Punkteteilung am Freitag nach einer furiosen Aufholjagd vom Platz. Als der Ball nach 60 Minuten zum 0:4 ins FC-Gehäuse einschlug, dachte jeder Zuschauer „Diese Messe ist gelesen!“ – Falsch gedacht!!
Mit dem Mut der Verzweiflung und einer großartigen kämpferischen Leistung klappte plötzlich bei den Gastgebern alles, während der SG schier die Luft ausging. Binnen 17 Minuten wurde das 0:4 durch A. Campbell und F. Mack egalisiert. Fast wäre das Spiel noch zu Gunsten des FC´s komplett gekippt, doch N. Geppert parierte stark gegen Macks Kopfball kurz vor Abpfiff.

FC E:
B. Reusch,  T. Polz (62. J. Seit) , L. Greubel, K. Niklaus (46. F. Mack), L. Schwab, R. Lebold, A. Campbell, J. Schmidt, K. Kickuth, M. Schiffermüller, P. Wald

Torfolge:
0:1 C. Hergenroeder (3.), 0:2 C. Hergenroeder (35. FE.), 0:3 M. Metz (38.), 0:4 S. Wich (60.), 1:4 A. Campbell (70.), 2:4 A. Campbell (75.), 3:4 F. Mack (78.), 4:4 A. Campbell (87.)

 

U15 mit hoher Auszeichnung

U15 gewinnt Fair-Play-Wertung

Große Freude herrschte am vergangenen Samstag, als Junioren-Abteilungsleiterin Sonja Schwab, die Glückwünsche des Bayerischen Fussballverbandes überbrachte. Mit nur einer gelben Karte in der abgelaufenen Saison, gewannen die Nachwuchskicker die Fair-Play-Wertung und wurde sogleich die  fairste Mannschaft im Bezirk Unterfranken.

Als Anerkennung für diese besondere Leistung, lud der Verband die Mannschaft zum Zweitliga-Derby, Greuther Fürth gegen 1860 München ein, das am 23.10.15 stattfindet.

Auch im Namen des FC Elfershausen gratulieren wir den Spielern und dem Trainerteam zu dieser hervorragenden Leistung und bedanken uns für die vorbildliche Umsetzung des Fair-Play-Gedankens.

Stolz präsentierte sich die Mannschaft nach der Auzeichnung am vergangenen Samstag

16 Siege und vier Niederlage in 20 Spielen, das macht beeindruckende 48 Punkte und die verdiente Meisterschaft für den FC Elfershausen in der B-Klasse Rhön 1, verbunden mit dem Aufstieg in die A-Klasse.
FC Elfershausen – Meister der B-Klasse Rhön 1 weiterlesen